Trump ‘ s drug Preis Angriff hohlen ring

0
28

Der hohe Preis der Arzneimittel ist etwas, was Politiker lieben angreifen kann aber nichts dagegen tun.

Die USA verbrachte $1,162 pro person im Jahr 2015 auf Arzneimittel, die laut der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, verglichen mit $756 in Kanada und $497 im Vereinigten Königreich, in denen die Regierung die Preise zu kontrollieren.

Während seines 2016-Kampagne, Donald Trump beschuldigt, Drogen-Unternehmen von «getting away with murder.» Aber seine «amerikanischen Patienten» plan-Herabstufungen, die zu einer Ordnungswidrigkeit, während unter Berufung auf andere Kerle.

In die verworrene Welt von Pharmazeutika, neu entwickelte Arzneimittel sind zum Preis willkürlich hoch als ältere Formulierungen gekauft von big pharma aus kleineren Unternehmen. Big pharma verwaltet die Liste der Preise dienen nur als Ausgangspunkt für die Aushandlung von Rabatten — Rabatte mit pharmazeutischen-profitieren Führungskräfte, die als Vermittler für Versicherungen und Arbeitgeber.

PBMs halten Sie einen Prozentsatz der Rabatte, welche Wertsteigerung mit einer Droge überhöhten Preis. Sie halten 90 Prozent der Einsparungen weitergegeben an die Kunden.

«Alle beteiligten in dem system gebrochen — die drugmakers, Versicherungen, Distributoren, Apotheke profitieren Manager und viele andere — zu dem problem beitragen,» Trump sagte.

Seinen plan, das war das Impressum der Secretary of Health and Human Services Alex Azar, ehemals Präsident von Eli Lilly den US-division, hat nicht faze big pharma.

Die Aktienkurse stiegen. Das Wall Street Journal Schlagzeile lockerte die Antwort: “Trumpf-Plan zu Schneiden Medikament Preise Lässt die Industrie Entlastet. Präsident kritisiert Pharma-lobby ‘Missbrauch’; Strategie ist eine Verlagerung Weg von der Kampagne Versprechen von mehr aggressive Handlung.»

«Wir sind sehr viel Wegfall der Zwischenhändler,» Trump sagte über PBMs. “Die Zwischenhändler wurde sehr, sehr Reich. … Sie werden nicht so Reich mehr.»

Aber der PBMs — insbesondere Branchenführer Express Scripts Holding, CVS-Gesundheit und OptumRX — nicht überall unter seinen Vorschlag. Ihre Aktienkurse auch gestiegen.

Sie können jedoch fehlende Freunde in Iowa.

Letzten Monat, der Apotheker sagte das Iowa-Haus, Regierung Oversight Committee, PBMs Ladung staatlichen und lokalen Regierungen weit mehr für Rezepte zahlen müssen als vor-Ort-Apotheken, um Sie zu füllen.

Wapello County, die Verträge mit CVS Caremark, behauptet der PBM-bezahlt, vor-Ort-Apotheken so wenig wie $2.69 für Rezepte für Gefängnis-Insassen, während die Abrechnung der Grafschaft $124.

CVS executive Reiche Ponesse bestritten den Anspruch, zu sagen, seine Firma passt zulagenhöhe regelmäßig. Rep. John Forbes, D-Urbandale, ein Apotheker, namens «(BS)», laut dem des Moines Register.

In einem Brief an die Beamten im letzten Herbst, Kimberly Foltz, chief executive officer von UnitedHealthcare ist Iowa Zweig, beschwerte sich über die staatlichen Medicaid-Zahlungs-Ausfall. Sie schlägt vor, einen direkten Verhandlungen mit Apotheken zu füllen, Rezepte, behaupte Kosten würden gesenkt, und 90 Prozent.

Trump kritisierte auch ausländische Nationen für Preiskontrollen — «global freeloading» — angeblich raubt US-Pharmaunternehmen Mittel für Forschung und Entwicklung. Er drängte Sie dazu, Ihre Preise zu erhöhen.

Doch nach der Reduzierung in corporate Bundes-Steuern von 35 Prozent auf 21 Prozent, fünf Pharma-Firmen angekündigt, 45 Milliarden Dollar in Aktienrückkäufe statt Pflügen das Geld zurück in die Forschung und Entwicklung oder die Verringerung der inländischen Preise.

Trump lehnte auch die Möglichkeit des Imports von weniger teure Medikamente aus Kanada, die Sen. Charles Grassley, R-Iowa, hatte verfochten mit anderen als Heilmittel unter bestimmten Umständen zu begegnen drastische US-Medikament erhöht.

Kandidat Trump schwor sich im Januar 2016 zu verwenden Medicare die Schlagkraft zu verhandeln niedrigeren Drogen-Preise, mit denen man angeblich sparen Sie $300 Milliarden Euro pro Jahr. Präsident Barack Obama würde nicht verfolgen, sagte er. “Warum? Wegen der Pharmaunternehmen.»

Aber Trump ist nicht drängen, das Gesetz zu ändern, das Verbot von Medicare verhandeln Preise für den Teil D der pharmazeutischen Komponente, die dient als 60 Millionen Amerikaner und Konten für 30% des verschreibungspflichtigen Medikaments zu verbringen.

Die Veterans Health Administration verhandeln können. Es verwendet auch eine Formelsammlung — eine Liste von verschreibungspflichtigen Medikamenten, es zu decken, während Medicare und Medicaid decken müssen fast alle Medikamente genehmigt von der Food and Drug Administration, auch wenn eine kostengünstigere, effektivere alternativen zur Verfügung stehen.

Ein 2015-Bericht von der kanadischen Carleton-Universität und Public Citizen, einer amerikanischen öffentlichen advocacy-Gruppe, fand die VHA zahlt 80 Prozent weniger für die Marke Drogen als Medicare.

Trump hat tragespange geben Medicare «neue Werkzeuge zu verhandeln niedrigere Preise», darunter auch erlauben, Medicare zu ändern Floskeln oder profitieren Entwürfe in Reaktion auf Erhöhungen der Generika-Medikament Preise.

Die meisten ermutigenden Vorschlag hätte die FDA beschleunigen die Zulassung von low-cost Generika. Während drugmakers erhalten, 20-jährige Patente gegen «Nachahmer», sind Sie Häufig zwicken Formulierungen zu erweitern, Patente, verwenden Sie «pay-to-delay» — Systeme mit möglichen Konkurrenten oder Unternehmen Sie Anstrengungen, um Generika aus getestet wird gegen das original-Medikament zu bekommen, bevor die FDA-Zulassung für die Sicherheit.

Trump Kampagne Verlautbarungen hielt einige Versprechen, die er vielleicht in die Fußstapfen von Kolleginnen New Yorker Theodore Roosevelt, der seinen Präsidenten «bully pulpit» gierige Konzerne. Leider, seinen plan zu zügeln Big Pharma und Ihre Mitreisenden weitgehend, und es klingt hohl.

Liebe

0

Lustig

0

Wow

0

Traurig

0

Wütend

0